Resultate 2018

Masters Team Championship+Sgaravatti Team Trophy / 24.-27. Juli

Nach einer Turnierwoche mit 15 teilnehmenden Nationen und mehr als 150 europäischen Ladies gewann das Masters Team (65+) die Silbermedaille und das Sgaravatti Team die Bronzemedaille. Diese 2 Medaillen widerspiegeln den Teamspirit der ganzen Woche! Bravo Switzerland!

Masters     Sgaravatti   Bericht

Coupe Gstaad / 18. Juli

Der Golfclub Gstaad präsentierte sich mit Bilderbuchwetter und angenehmen Temperaturen. Der Parcours war anspruchsvoll und genaues Spiel war gefragt. Die hängenden Fairways bestraften jeden Fehler sofort. Gaby Terribilini (Ascona) löste die Aufgabe vorbildlich und gewann die Bruttowertung mit 79 Schlägen. Sie beendete ihre Runde mit einem Eagle an Loch 18! In der 1. Kat. war Brigitte Weiss (Hittnau) mit 69 Netto erfolgreich. Gail Marian Hess (Erlen) gewann in der 2. Kat. mit ebenfalls 69 Netto. In der 3. Kat. realiserte Carol Küng (Blumisberg) mit 36 Punkten das beste Resultat.

Resultate

Coupe / Qualification Coupe / Lausanne / 19./20. Juni

Bei Postkartenwetter fand auf dem anspruchsvollen Platz von Lausanne der Qualification- und Challenge Coupe statt. Anne Argi (Lausanne) dominierte den zweitägigen Anlass (157), 4 Schläge vor Sylviane Hufschmid (Maison Blanche), gefolgt von Katherine Hills Peppler (Domaine Impérial) 166.Am 20. Juni trafen sich 57 Damen zum 2. Coupe der Saison. Den Bruttosieg erzielte Olga Rindlisbacher (Lausanne) mit 81 Schlägen. Mit diesem Topresultat belegte sie auch den 1. Platz in der Nettowertung (Kat. 1). Erika Roth (Waldkirch) gewann in der 2. Kategorie (72 Netto). Ursula Baleri (Breitenloo) erzielte mit 33 Punkten das beste Resultat der 3. Kategorie.

 

 Resultate Qualification    Resultate Coupe SSLGA

Quadrangulaire / Golf du Gouverneur (F) / 12. – 15. Juni

18 Spielerinnen trafen sich auf dem Golf du Gouverneur zum Quadrangulaire zwischen Frankreich – Spanien – Schweiz – Italien. Die beiden ersten Turniere wurden auf dem wunderschönen aber mit vielen Wasserhindernissen bespickten Parcours “Le Breuil” ausgetragen.Im 4BBB erzielten Franziska Zuppiger mit Nida Dreyfus mit 42 Punkten das beste Teamresultat für die Schweiz. Im Einzel gewann Monique Bruhin die Gesamtwertung als beste Spielerin mit 41 Punkten. Am Ende belegte die Schweiz den 2. Schlussrang (913 Punkte) hinter Spanien (958) aber vor Frankreich (872) und Italien (859). Der “Friendship Cup” begann am Schlusstag mit Kanonenstart um 08.30 Uhr auf dem Montaplan Parcours. Das Siegerteam setzte sich zusammen aus Milan del Bosch y Aguilar Flavia, Stoops Isabelle, Bohnenblust Ursula und Coduti Dolores.

 

Resultat Länder   Resultat Einzel   Resultat 4BBB   Bericht von Regina

Omnium / Schönenberg / 29.-31. Mai

Auf dem hervorragend präparierten Parcours kämpften 96 Ladies um den Titel der Seniorinnen Schweizermeisterin. Die Greens bereiteten den Teilnehmerinnen am meisten Kopfzerbrechen. Marie-Christine de Werra realisierte ihren fünften Titel mit Runden von 78/81/77. Evagelia Böglin erreichte den zweiten Platz mit 4 Schlägen Rückstand. Mit einer 76 Runde am letzten Tag spielte sie die beste Runde des Turniers. Fränzi Jauch erkämpfte sich den dritten Rang. Die Nettowertung dominierte Béatrice Fischer (Hittnau) vor Evelyne Skog (Schönenberg).

 

 Resultate

Journées des Dames / Domat/Ems / 15.-17. Mai

132 Ladies haben drei wunderschöne Turniertage auf dem hervorragend präparierten Golfplatz Domat/Ems verbracht. Katherine Hills Peppler (Domaine Impérial) gewann mit je einem Schlag Vorsprung vor Evagelia Böglin (Domaine Impérial) und Henriette Driessens (Lausanne). Die Journées 2019 finden vom 7. – 9. Mai in Heidental statt.

 

Resultate   Resultate   Bericht von Ruth

Rencontre Dames/Messieurs Seniors / 24.+25. April

Bei frühsommerlichen Temperaturen fand das diesjährige Rencontre im GC Emmental statt. Die Stimmung war hervorragend und am ersten Turniertag konnte ein hole in one von Balz Riesterer bejubelt werden. Die Herren hatten nach dem ersten Turniertag die Nase knapp vorne. Die Damen zeigten einmal mehr grossen Kampfgeist und gewannen schlussendlich die Begegnung mit 30.5 zu 25.5. Wir freuen uns auf die nächste Begegnung 2019 in Lugano.

 

Coupe Losone / 27. März

Das erste Turnier der noch jungen Saison fand in Losone statt. 54 Ladies haben auf einem hervorragend präparierten Parcours ihr Bestes gegeben. Gaby Terribilini (Ascona) hat die Brutto wie auch die Netto Wertung (1. Kategorie) gewonnen. Bravo Gaby! Antoinette Ammann (Lavaux) und Carla del Ponte (Ascona) gewannen in der 2. und 3. Kategorie. Herzliche Gratulation unseren ersten Siegerinnen.

Resultate